Mittwoch, 25. Dezember 2013

ich collagiere mir meinen Himmel


Kurz vor meinem Abi hatte ich angefangen alle möglichen Bilder auszudrucken und sie auf meine alte Pinnwand zu kleben. Mit der Zeit wurde daraus eine schöne Collage. Alles was man dazu braucht sind Bilder von Dingen, die einen faszinieren. Ich zum Beispiel liebe fremde Kulturen, das antike Griechenland, Asien, Indien. Da ich Biologie studieren möchte, durften der Embryo, das Herz, das Gehirn, das Auge und diverse Tiere natürlich nicht fehlen! Wenn man ausreichend Bilder hat, braucht man nur noch etwas um die Lücken zu füllen. Dafür habe ich Wolken und Blumen genommen. Am schönsten sieht es aus, wenn die Collage aus vielen, sich überlappenden Bildern besteht. Ich habe versucht einige Dinge in der Collage zu verstecken, eine Rose, ein Herz, ein Gehirn - so gibt es immer wieder neues zu entdecken. Am Ende kann man den Rahmen der Pinnwand noch farblich passend streichen – FERTIG.

Kommentare:

  1. Wow sieht richtig toll aus! Leider habe ich in meinem Zimmer keinen Platz mehr für Wandschmuck aber ich werd's mir für meine zukünftige Wohnung merken :) Liebe Grüße <3

    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen